vielfältiges Angebot im Yoga-Studio TanZENtra Meran
vielfältiges Angebot im Yoga-Studio TanZENtra Meran
Studio TanZENtra des Martin Kirchler holistic bodywork & bodycoaching
Studio  TanZENtra  des  Martin  Kirchler holistic bodywork  & bodycoaching

> Datenschutz - tutela dei dati -  data protection   /  Begriffsklärung

 

 

 

 TanZENtra

 

  Massage-Medizin & Yogatherapie

 

 

 

TanZENtra umfaßt  Ayurveda, TCM, Daoyin, Yoga und Tantra

 

 

 

 

Ayurveda

 

Die gleichnamige Medizin aus Indien bedeutet wörtlich "Lebensweisheit". Sie beinhaltet ein Jahrtausende altes Wissen über natürliche Substanzen und ihre ausgleichenden Eigenschaften.

 

> Vata- Schmerz, Öl, Marma-Punkte

 

 

TCM

 

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist eine relativ junge Disziplin aus dem 20. Jh. Darin werden Theorie und Praxis der klassischen chinesischen Medizin  an die Leitlinien der westlichen Medizin angepasst.

 

> Rheumatismen, Tuina, "Meridiane"

 

 

Daoyin

 

Daoyin Shu ist die älteste mit Bild und Text belegte Methode (shu), die mit Anleitungen (dao) zum Dehnen (yin) arbeitet. Sie entstand vor ca. 2200 Jahren als umfassende medizinische Bewegungslehre und Krankengymnastik.

 

 

> Rheuma, Daoyin & Tuina

 

 

Yoga

 

Raja-Yoga ist ein Weg der bewußten Reg-ulierungDas vielfältige Input der Sinnes- und Tätigkeitsorgane (indriyas) wird mental (manas) gebündelt und mittels Intellekt (buddhi) verbunden (yoga). 

 

> Atem-Sitz-Meditation, Buddha, Tantra, Zen

 

 

Tantra / ZEN

 

Andrè Van Lysebeth verweist in seinem Buch 'Tantra' auf eine  vorvedische  Bronze Kultur. Sie hatte  noch vor 3500 Jahren   den Atlantik und das gesamte Mediterraneum  mit Persien und NW- Indien verbunden. 

 

 > Tantra- Medizin, Hawaii, Tibet, Thailand

 

 

 

 

TanZENtra | Tantra (Körper-) & Zen (Bewusstseinsschule)

 

 

Ziel des TanZENtra ist die Transformation von Leiden-schaft in bewußte und universelle Liebe. Im Studio TanZENtra gehe ich daher einen "Weg der Mitte" bzw einen Weg der Vermittlung antiker Gesundheitstherapie (therapeia hygeienias) . TanZENtra vereint die Grundsätze des Tantra und ZEN sowie die Weisheiten aus Ayurveda, TCM, Daoyin und Yoga.

 

> Formen des Yoga innerhalb des Tantra

 

 

 

 

 

Massage- Medizin

Holistic Bodywork

 

 

.

 

 

 

Heilende Hände - Massagemedizin, Öl- und Energie-Behandlungen

 

 

"Der Arzt muss viele Dinge beherrschen, in jedem Fall aber das Reiben." - Hippokrates -

 

 

Für Hippokrates war das Reiben (Tribein) eine bewährte Methode, den Zustand der Gewebe und Gelenke auszugleichen und Schmerzen zu beheben. 

 

Der methodische Massagemediziner Themision sah im status mixtus (z.B. beim Gelenk) einen gesunden Zustand der Mitte. Ein labiler Zustand (status lax-us) wurde mit Reiben gefestigt, ein fester Zustand ( Status strict-us) aufgeweicht.

 

In der indischen Ölsalbung (Abhyanga)  läßt sich durch die unterschiedlichen Wirkeigenschaften medizinierter Öle ähnliches erreichen. Es kann damit gezielt auf den Stoffwechsel eingewirkt werden und damit auf akute wie auch chronische Schmerz-Zustände.

 

In der chinesischen Massage "Tuina" werden aktue Schmerz-Zustände mit Balsamen und chronische durch eine Vielzahl fortschrittlicher Massagetechniken gelöst. Massage- Medizin hatte also überall einen festen Platz. Doch haben verschiedene Denkweisen zu verschiedenen Entwicklungen geführt.

 

> Verschiedene Weltbilder: Dualismus des Zoroastrismus, Polarität des Daoismus, Weg der Mitte des Buddhismus

 

 

 

 

 

 

 

 

Körperarbeit -  Ganzheitliche Massage als Schmerztherapie

 

 

Ganzheitliche Therapie spricht die fünf "G" an: Gehör, Gespür, Gesicht, Geschmack, Geruch.

 

Damit können auch tief eingeprägte Zustände von Schmerz trasformiert und Trauma gelöst werden.

 

 

Körperarbeit bedeutet Arbeiten mit und am Körper. Körperarbeit ist uni-versal und erfaßt mehrere Aspekte unseres Da-seins gleichzeitig. Dazu zählen die 5 energetischen Ebenen, die ich als strukturell, funktional, emotional,  sentimental und psychisch beschreiben möchte. Reine Energiearbeit kann den an sich trägen Körper meist nur kurzfristig erfassen. Beispielsweise schmerzlindernd.

 

Daher ist für den Langzeiterfolg in schwereren Fällen die Einbindung struktureller Arbeit unentbehrlich. Ganzheitliche Massage fördert eine klare Selbstwahrnehmung auf allen Ebenen der Sinnlichkeit und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Selbstheilung. Die Ergebnisse sind  konkret und unmittelbar erfahrbar. Z.B. als Schmerzfreiheit.

 

>Trennungsbewusstsein der Chirurgen, Psychiater und Esoteriker - ganzheitliche SINN-ERFAHRUNG des Kindes

 

 

 

 

 

 

 

Konstitution & Kondition - Behandlung nach individuellen Bedürfnissen

 

 

Jeder Mensch empfindet und reagiert auf seine ganz eigene Weise.

Einzigartig und individuell, also untrennbar von der persönlichen Erfahrungswelt.

 

 

angebote (massage, yoga, training)In ganzheitlicher Körperarbeit nimmt der Mensch seine wahren Bedürfnisse wahr. Mit Tast, Gehör und dem inneren oder dritten Auge. Anders gesagt mit Haut, Knochen und all den Geweben, die dazwischen liegen. Das sind die Binde- und Muskelgewebe, Gefäße,  Sehnen und Knochen. In ihnen liegt der wahre Grund für Schmerzen. Nicht in den Nerven. Nervliche Signale wollen ja nur ein inneres Bedürfnis nach Entlastung, Ausgleich und Öffnung vermitteln.

 

Dies sollte das Gehirn bewußt wahrnehmen. Als Senti-ment, sprich als innerlich Gehörtes bzw. Gespürtes (Senti-), das es bewußt zu ermessen gilt (ment). Der Körpertherapeut kann und soll das wahre Bedürfnis des Kunden richtig erkennen und ihm entsprechen. Damit ist er ein gekonnter Begleiter im Selbstheilungsprozeß.

 

> Angebote ganzheitlicher Behandlung im Sinne der GesundheitsTHERAPIE / alternativen SCHMERZtherapie

 

 

 

 

 

 

 

Klassische und chinesische Massage |  ein wesentlicher Unterschied

 

 

 

Chinesische Massage ist die Mutter der Massagemedizin. Sie ist Kunstfertigkeit der Hände.

 

Tuina Anmo ist ein bewußtes Bearbeiten der Gewebe, keine bloße Ansammlung von sog. Griffen.

 

 

Die Klassische Massage bildet die Basis westlicher Manualtherapie. Die Mutter der Massage-Medizin aber ist die chinesische Massage (Anmo Tuina). Sie steht zugleich auch Pate für die sog. "Techniken" der klassischen Massage.

 

Auch Therapie-Formen wie die Osteopathie, schöpfen aus dem reichhaltigen Pool der chinesischen Massagemedizin. Sie ist die vielfältigste Therapie innerhalb der TCM und vereint Wirkeigenschaften von Akupunktur und Kräutermedizin.

 

> Technik als Kunst-FERTIGKEIT der Hand. Anwendung und Ausführung nach bestimmten Prinzipien

 

 

 

 

 

Rheuma -  Vorbeugung & Kur mittels Heil-Gymnastik und Massage

 

 

Massage kann weit mehr, als nur Durchblutung und Lymphfluß anzuregen.

 

In China war und bleibt Massage die Therapie erster Wahl für den Bewegungsapparat und Rheuma.

 

 

China kennt seit 1400 Jahren das staatlich geprüfte Berufsbild eines Massagearztes. Schon 1000 Jahre zuvor war Anmo (Drücken-Reiben) als Ergänzung zur chinesischen Heil-Gymnastik (Daoyin) entwickelt und eingesetzt worden.

 

Das "Anleiten zum Dehnen" oder Daoyin ist noch viel älter. Es war ursprünglich als Vorbeugung und Regeneration im Falle chronischer Beschwerden wie Rheumatismen gedacht. 

 

Den Chinesen wurde allmählich klar, dass Rheumatismen auf ein chronisches Ungleichgewicht zwischen Bewegungsapparat, Atmung und Stoffwechsel zurückgehen. Daher wurde auch verstanden, dass der alleinige Einsatz von Akupunkturnadeln und Kräutern  unzureichend ist. Folglich kam Massage als entscheidendes Instrument hinzu, um Rheumatismen erfolgreich zu kurieren.

 

> Klassische Massage und schwedische Gymnastik nach Vorbild der Tuina und des Daoyin

 

 

 

Yoga -Therapie

 

Holistic Bodycoaching 

 

 Physische Struktur des Menschen und seine physiologischen Funktionen stehen in einer engen Wechselbeziehung zueinander. Ganzheitliche Therapie umfasst in den antiken Traditionen daher immer  passive und aktive Ansätze. Daher ergänze ich mein Angebot an  passiver Körperarbeit (Massagetherapie: Abhyanga, Lomi, Shiatsu, Thai Yoga, Tuina u.a.m,) durch Bodycoaching in YogaTHERAPIE  (Daoyin und Yoga). 

 

.

 

 

 

Entspannung | Gesunde Alternative zum Krafttraining

 

 

Erhält ein Muskel seine volle Länge (zurück), kann er auch voll Kraft zusammenziehen.

 

 

Die chinesische Massagetherapie orientiert sich an Zusammenhängen, die seit 2200 Jahren in der ganzheitlichen Bewegungslehre des Daoyin verankert  sind. Diese bildet u.a. die Grundlage des Taiji (sprich Taichi) und Gongfu (sprich Kungfu) wie auch des Qigong. Hier wird das Wissen von den "jinjing" und "luomai", den "Muskelsehen-Ketten" und "Netz-gefäßen", in der Lehre der "jingmai" zusammengefaßt. 

 

Im Westen wurde sie mißverständlicherweise als Meridian-Lehre übertragen. Mit dieser Lehre können grundlegende Blockaden des Bewegungsapparates erkannt und tatsächlich gelöst werden. Vorausgesezt sie wird entsprechend verstanden und angewandt! . Der Tuina-Therapeutnimmt dazu keine Geräte, sondern leistet Körperarbeit . Er hat Selbst-Erfahrung im Daoyin oder Qigong/Kungfu, ganzheitliche Bewegungspraxis (S. holistische-ausbildung).

 

> falsche Rückschlüsse aus der Anatomie - Irrwege in der modernen Physiotherapie

 

 

 

 

 

 

Energie & Dynamik - 'Innere Arbeit' setzt 'wirksame Kraft' frei

 

 

Therapie, die von außen einwirkt, kann den Patienten nicht  nachhaltig kräftigen!

 

Ob dies die Muskelkraft des Chiropraktikers, die elektromagnetische Geräteenergie des Physiotherapeuten oder die projezierte Energie des Energetikers ist. Wird hingegen das Potenzial des Patienten freigelegt, selbst "innere Arbeit" (Energie) zu leisten, kann tatsächlich etwas Nachhaltiges bewirkt werden.

 

 

 

Der "ganzheitliche Massagetherapeut"  arbeitet ohne Geräte. Er nutzt die Dynamik bewußter Atem-, Bewegungs- und Meditationskraft. Mit konstanter, rhythmischer und ausdauernder Massage führt er dem Kunden Bewegungsenergie zu. Ohne sich selbst ungeschickt zu verausgaben. Denn er nutzt  die Hilfe der Schwerkraft und natürliche Hebelwirkungen, die der menschliche Bewegungsapparat bereitstellt.

 

Bindegewebsverklebungen und Muskelverkürzungen werden auf  diese Weise nachhaltig behoben. Die Muskeln ziehen wieder korrekt und zwar mit dem nötigen Bewußtsein! Bewegungsapparat und innere Organe finden zurück in eine gesunde wechselseitige Ausrichtung. Blockierte Energie wird dadurch frei und der Kunde kommt wieder selbständig zu Kräften.

 

> Sinn und UNSINN der physiotherapeutischen Gerätetherapie/ Muskelaufbau-Theorie

 

 

 

 

 

 

 

Daoyin    &   Yoga

 

 

Daoyin bildet die Basis des Qigong, des Gongfu (Kungfu) und des Taiji (Taichi). Und es ist wesentlicher Teil des Hatha-Yoga. Daoyin wird seit  2500 Jahren u.a. als aktive Therapie in Begleitung zur chinesischen Massagetherapie (Tuina) geübt.

 

Die traditionellen Indikationen für Daoyin sind Vorbeugung, Linderung und deutliche Besserung aller Formen von Rheuma. Den Bewegungsapparat betreffend wie auch den Stoffwechsel und die Organtätigkeit. Besonders beliebt ist es als Gesundheit erhaltendes Übungssystem.

 

Hatha Yoga bildet die Basis aller modernen Yogastile wie Asthanga Yoga, Iyengar Yoga, Yin Yoga usw. Der Hatha Yoga wurde als Teil des Tantra-Yoga vor mehr als 900 Jahren begründet ...

 

> Yoga und Ayurveda (Doshas)/ Bodywork

 

 

 

 

 

 

 

 Daoyin | Die Kunst, das Qi 气 zu lenken und den Körper zu dehnen

 

 

Daoyin ist altchinesischer Yoga. Er folgt dem  Rhythmus von Yin und Yang.

  • Die Atemluft (气 qì) wird bewußt im Rhythmus von Yin (Ausatem) und Yang (Einatem) gelenkt  (dǎo 導 ).
  • Dabei wird der Körper  durchgehend fließend bewegt und in wechselnde bogenförmige Dehnungen gebracht (yǐn引).

Oberstes Ziel ist das Bemühen um die eigene Gesundheit (身体 shēn tǐ;),  wobei im Chinesischen wörtlich die "Körperstruktur" gemeint ist. Daher wird in der Übung der Yin- Aspekt des Mondes bevorzugt. Dies fördert die Langlebigkeit (寿 shòu).

 

Indischer Hatha Yoga stellt hingegen das Yang der Sonne (शुन् zun) in den Vordergrund.

 

> Yoga nach den 6 Unterteilungen von Yin Yang

 

 

 

 

 

 

Yoga  |  Eins sein mit den Kräften Deines inneren Universums

 

 

Yoga ist mehr als reine Übungspraxis. Es ist Deine Union (यूनि yUni) mit den Kräften des Universums. Mit den universalen Kräften in Dir selbst. Auch in Dir wirken die Aspekte von Zeit und Raum, von Sonne und Mond. Sowohl “zerstörerisch” (ह ha) wie auch regenerierend im “Viertel-” Takt (ठ -tha).

 

> Tages-, Nacht-, Traumbewußtsein und der 4. Zustand

 

 

Je nach Jahreszeit werden Yin oder Yang Aspekt der 12 Haupt- bzw. 8 Sondermeridiane gefördert.

ZEN & Tantra-Yoga vereinen (युज् yuj) den altchinesischen Yoga, Dǎo yǐn (導 引), mit dem indischen Hatha Yoga (हठ योग). Also Yin und Yang. Alle Übungen sind in fließenden und rhythmisch ausgeglichenen Zyklen (विन्यास vinyAsa) eingefasst, die sich der Jahreszeit anpassen.( > angewandte Vinyasas)

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt | Tel.  0039 345 3495926 0039 345 3495926 

 

 

Il tuo modulo messaggio è stato inviato correttamente.

Hai inserito i seguenti dati:

Kontaktformular/ Modulo di contatto / contact form

Correggi i dati inseriti nei seguenti campi:
Errore invio modulo. Riprova più tardi.

Nota: i campi contrassegnati con *sono obbligatori.

Stampa Stampa | Mappa del sito Consiglia questa pagina Consiglia questa pagina
VERANTWORTLICHE PERSON/©: Martin Kirchler, operatore olistico di cui alla legge 4/2013. Cod. Fiscale: KRCMTN77E29B160X, Partita IVA: 02866880210, Via Piave 52 39012 Meran, Tel. +39 3453495926, e-mail.martinkirchler-tanzentra.info WICHTIGER HINWEIS: Begriffe wie Diagnose, Therapie, Medizin oder Behandlung werden hier im Sinn und Kontext der antiken griechisch-römischen Medizin benutzt. Nicht im Sinne der staatlich konventionierten Schulmedizin, Der Verantwortliche gibt explizit keine Heilversprechen.