Studio TanZENtra des Martin Kirchler
Studio TanZENtra des Martin Kirchler
Studio TanZENtra des Martin Kirchler holistic bodywork & bodycoaching
Studio  TanZENtra  des  Martin  Kirchler holistic bodywork  & bodycoaching

> Datenschutz / Impressum /  Kontakt / Begriffsklärung

 

Medodo TanZENtra

 

Massage-Medizin    &   Gesundheits-Therapie

 

 

Medodo TanZENtra umfaßt v.a. vier Disziplinen: Ayurveda, TCM, Daoyin und Yoga.

 

Darin finden sich bewährte und effektive Massnahmen der Schmerz- & Gesundheitstherapie.

 

 

 

Ayurveda

 

Die gleichnamige Medizinwissenschaft aus Indien bedeutet wörtlich "Lebensweisheit". Sie beinhaltet ein Jahrtausende altes Wissen über natürliche Substanzen und ihre ausgleichenden Eigenschaften.

 

> Vata- Schmerz, Öl, Marma-Punkte

 

 

TCM

 

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist eine relativ junge Disziplin aus dem 20. Jh. Darin werden Theorie und Praxis der klassischen chinesischen Medizin  an die Leitlinien der westlichen Medizin angepasst.

 

> Rheumatismen, Tuina, "Meridiane"

 

 

Daoyin

 

Daoyin Shu ist die älteste mit Bild und Text belegte Methode (shu), die mit Anleitungen (dao) zum Dehnen (yin) arbeitet. Sie entstand vor ca. 2200 Jahren als umfassende medizinische Bewegungslehre und Krankengymnastik.

 

> Rheuma, Daoyin & Tuina

 

 

Yoga

 

Raja-Yoga ist ein Weg der bewußten Reg-ulierungDas vielfältige Input der Sinnes- und Tätigkeitsorgane (indriyas) wird mental (manas) gebündelt und mittels Intellekt (buddhi) verbunden (yoga). 

 

> Atem-Sitz-Meditation, Buddha, Tantra, Zen

 

 

Tantra / ZEN

 

Andrè Van Lysebeth verweist in seinem Buch 'Tantra' auf eine  vorvedische  Bronze Kultur. Sie hatte  noch vor 3500 Jahren   den Atlantik und das gesamte Mediterraneum  mit Persien und NW- Indien verbunden. 

 

 > Tantra- Medizin, Hawaii, Tibet, Thailand

 

 

 

 

TanZENtra | Ayurveda, TCM, Daoyin & Yoga praktisch vereint

 

 

Die beiden Medizinweisen Ayurveda und TCM beinhalten eine Vielfalt therapeutischer Möglichkeiten.

 

V.a. in der Schmerztherapie.

 

Sie verbinden Massage/Gesundheits-Medizin mit Gesundheitsgymnastik (Daoyin, Yoga).

 

 

Eine Ergänzung findet sich im Tantra und ZEN. Ziel des TanZENtra ist die Transformation von Leiden-schaft in bewußte und universelle Liebe. Im Studio TanZENtra gehe ich daher einen "Weg der Mitte" bzw einen Weg der Vermittlung (Medodo) antiker Gesundheitstherapie (therapeia hygeienias) . Medodo TanZENtra vereint die Grundsätze des Tantra und ZEN sowie die Weisheiten aus Ayurveda, TCM, Daoyin und Yoga.

 

> Formen des Yoga innerhalb des Tantra-Yoga

 

 

 

Therapie & Prävention im Sinne antiker Weisheitsmedizin

 

 

 

Gesundheitstherapie  

Vorbeugende Gesundheitspflege

 

 

 

 

"Therapie" heute und gestern | Wissenschafts- und Humoralmedizin

 

 

'Therapie' soll 'Dienst' an der Gesundheit bleiben, nicht Pharma-Interessen dienen!

 

 

In der Wissenschaftsmedizin (seit 19. Jh) meint Therapie das Behandeln von sog. KrankheitsBILDERn. Diese sind aufs genaueste umschrieben und definiert, d.h. voneinander abgegrenzt. Der Arzt muss nun die Symptome  diagnostisch in eines dieser Bilder einordnen und seine Therapie nach Vorgabe ausüben. Nur so kann er die erwünschten Gelder von der Krankenkasse  abschöpfen. Schulmedizinische "Therapie" ist somit Teil eines Verwaltungssystems, das allzuoft nur Symtombekämpfung betreibt. Für die Schmerztherapie heißt das, dass in aller Regel nur die  Schmerzwahrnehmung unterdrückt wird. Zur Not mit Psychopharmaka.

 

> Krankenhaus /Kurhaus/ Tempel - Medizin (des Asklepios: Chirurgie, Phyto- & Psychotherapie) vs. Hippokrates

 

 

 

 

 

 

Nadeln, Kräuter und Massage | das Trio in der TCM und im Ayurveda

 

 

Chinesische Massage hilft auch dann, wenn Kräuter, Nadeln und Chirurgie versagen.

Denn sie arbeitet universal und vielseitig.

 

 

Das Handwerk (Chir-urgie) des Asklepios war im indoeuropäischen Raum allgemein verbreitet und hatte Einfluß bis nach Ägypten, Indien und China. Der schmerzende Körperteil wurde mit dem Messer geöffnet, die körperliche Wunde mit Heilkräutern und Mineralien versehen, die seelische Wunde mit Worten beschwichtigt. In Süd-und Ostasien blieb ein anderer Ansatz populär.

 

> Akupunktur, Massage- und Bewegungstherapie in China, Indien, Griechenland

 

 

.

 

 

 

Heilende Hände | Massagetherapie, Öl- und Energie-Behandlungen

 

 

"Der Arzt muss viele Dinge beherrschen, in jedem Fall aber das Reiben." - Hippokrates -

 

 

Für Hippokrates war das Reiben (Tribein) eine bewährte Methode, den Zustand der Gewebe und Gelenke auszugleichen und Schmerzen zu beheben. Seit 1966 wird der Begriff in der sog. Tribo-logie missbraucht, um von Gelenkschäden durch Ab-reibung zu sprechen. Der methodische Massagemediziner Themision sah im status mixtus (z.B. beim Gelenk) einen gesunden Zustand der Mitte. Ein labiler Zustand (status lax-us) wurde mit Reiben gefestigt, ein fester Zustand ( Status strict-us) aufgeweicht. In der indischen Ölsalbung (Abhyanga)  läßt sich durch die unterschiedlichen Wirkeigenschaften medizinierter Öle ähnliches erreichen. Es kann damit gezielt auf den Stoffwechsel eingewirkt werden und damit auch auf akute wie auch chronische Schmerz-Zustände. In der chinesischen Massage "Tuina" werden aktue Schmerz-Zustände mit Balsamen und chronische durch eine Vielzahl fortschrittlicher Massagetechniken gelöst. Massage- Medizin hatte also überall einen festen Platz. Doch haben verschiedene Denkweisen zu verschiedenen Entwicklungen geführt.

 

> Verschiedene Weltbilder: Dualismus des Zoroastrismus, Polarität des Daoismus, Weg der Mitte des Buddhismus

 

 

.

 

 

 

Körperarbeit |  Ganzheitliche Massage als Schmerztherapie

 

 

Ganzheitliche Therapie spricht die fünf "G" an: Gehör, Gespür, Gesicht, Geschmack, Geruch.

 

Damit können auch tief eingeprägte Zustände von Schmerz trasformiert und Trauma gelöst werden.

 

 

Körperarbeit bedeutet Arbeiten mit und am Körper. Körperarbeit ist uni-versal und erfaßt mehrere Aspekte unseres Da-seins gleichzeitig. Dazu zählen die 5 energetischen Ebenen, die ich als strukturell, funktional, emotional,  psychisch und mental beschreiben möchte. Reine Energiearbeit kann den an sich trägen Körper meist nur kurzfristig erfassen. Beispielsweise schmerzlindernd. Daher ist für den Langzeiterfolg in schwereren Fällen die Einbindung struktureller Arbeit unentbehrlichGanzheitliche Massage fördert eine klare Selbstwahrnehmung auf allen Ebenen der Sinnlichkeit und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Selbstheilung. Die Ergebnisse sind  konkret und unmittelbar erfahrbar. Z.B. als Schmerzfreiheit.

 

>Trennungsbewusstsein der Chirurgen, Psychiater und Esoteriker - ganzheitliche SINN-ERFAHRUNG des Kindes

 

 

.

 

 

Konstitution & Kondition | Behandlung nach individuellen Bedürfnissen

 

 

Jeder Mensch empfindet und reagiert auf seine ganz eigene Weise.

Einzigartig und individuell, also untrennbar von der persönlichen Erfahrungswelt.

 

Dennoch behandelt Schulmedizin alle gleich. Sie kennt auch keine individuelle GesundheitsTherapie.

 

In ganzheitlicher Körperarbeit nimmt der Mensch seine wahren Bedürfnisse wahr. Mit Tast, Gehör und dem inneren oder dritten Auge. Anders gesagt mit Haut, Knochen und all den Geweben, die dazwischen liegen. Das sind die Binde- und Muskelgewebe, Gefäße,  Sehnen und Knochen. In ihnen liegt der wahre Grund für Schmerzen. Nicht in den Nerven. Denn ihre Signale wollen ja nur ein inneres Bedürfnis nach Entlastung, Ausgleich und Öffnung vermitteln. Dies sollte das Gehirn bewußt wahrnehmen. Als Senti-ment, sprich als innerlich Gehörtes bzw. Gespürtes (Senti-), das es bewußt zu ermessen gilt (ment). Der Körpertherapeut kann und soll das wahre Bedürfnis des Kunden richtig erkennen und ihm entsprechen. Damit ist er ein gekonnter Begleiter im Selbstheilungsprozeß.

 

> Angebote ganzheitlicher Behandlung im Sinne der GesundheitsTHERAPIE / alternativen SCHMERZtherapie

 

 

.

 

 

 

Klassische und chinesische Massage |  ein wesentlicher Unterschied

 

 

Chinesische Massage ist die Mutter der Massagemedizin. Sie ist Kunstfertigkeit der Hände.

 

Tuina Anmo ist ein bewußtes Bearbeiten der Gewebe, keine bloße Ansammlung von sog. Griffen.

 

 

Die Klassische Massage bildet die Basis westlicher Manualtherapie. Die Mutter der Massage-Medizin aber ist die chinesische Massage (Anmo Tuina). Sie steht zugleich auch Pate für die sog. "Techniken" der klassischen Massage. Selbst neuere Therapie-Formen, wie die aus Amerika stammende Osteopathie, schöpfen aus dem reichhaltigen Pool der chinesischen Massagemedizin. Sie ist die vielfältigste Therapie innerhalb der TCM. Denn Wirkeigenschaften von Akupunktur und Kräutermedizin werden hier harmonisch und körperschonend zusammenführt.

 

> Technik als Kunst-FERTIGKEIT der Hand. Anwendung und Ausführung nach bestimmten Prinzipien

 

 

.

 

 

 

Rheuma |  Vorbeugung & Kur mittels Heil-Gymnastik und Massage

 

 

Massage kann weit mehr, als nur Durchblutung und Lymphfluß anzuregen.

 

In China war und bleibt Massage die Therapie erster Wahl für den Bewegungsapparat und Rheuma.

 

 

China kennt seit 1400 Jahren das staatlich geprüfte Berufsbild eines Massagearztes. Schon 1000 Jahre zuvor war Anmo (Drücken-Reiben) als Ergänzung zur chinesischen Heil-Gymnastik (Daoyin) entwickelt und eingesetzt worden. Das "Anleiten zum Dehnen" oder Daoyin ist noch viel älter. Es war ursprünglich als Vorbeugung und Regeneration im Falle chronischer Beschwerden wie Rheumatismen gedacht. Den Chinesen wurde allmählich klar, dass Rheumatismen auf ein chronisches Ungleichgewicht zwischen Bewegungsapparat, Atmung und Stoffwechsel zurückgehen. Daher wurde auch verstanden, dass der alleinige Einsatz von Akupunkturnadeln und Kräutern  unzureichend ist. Folglich kam Massage als entscheidendes Instrument hinzu, um Rheumatismen erfolgreich zu kurieren.

 

> Klassische Massage und schwedische Gymnastik nach Vorbild der Tuina und des Daoyin

 

 

.

 

 

Entspannung | Gesunde Alternative zum Krafttraining/'Muskelaufbau'

 

 

Erhält ein Muskel seine volle Länge, kann er auch voll zusammenziehen.

 

Nur so baut sich Kraft auf. Muskeln benötigen also primär Entspannungstraining, nicht Aufbautraining!

 

 

Die chinesische Massagetherapie orientiert sich an Zusammenhängen, die seit 2200 Jahren in der  ganzheitlichen Bewegungslehre des Daoyin verankert sind. Diese bildet u.a. die Grundlage des Taichi und Gongfu (Kungfu) wie auch des Qigong. Hier wird das Wissen von den "jinjing" und "luomai", den "Muskelsehen-Ketten" und "Netz-gefäßen" in der Lehre von den "jingmai", aufgearbeitet. Das ist die Lehre von den "Verkettungen der Gefäße" , im Westen mißverständlicherweise als Meridian-Lehre übertragen. Mit dieser Lehre können grundlegende Blockaden des Bewegungsapparates erkannt und tatsächlich gelöst werden. Vorausgesezt sie wird entsprechend verstanden und angewandt! . Der Tuina-Therapeut nimmt dazu keine Geräte, sondern leistet Körperarbeit. Er hat Selbst-Erfahrung im Daoyin oder Qigong/Kungfu, ganzheitliche Bewegungspraxis (S. holistische-ausbildung).

 

> falsche Rückschlüsse aus der Anatomie - Irrwege in der modernen Physiotherapie

 

 

.

 

 

Energie & Dynamik | 'Innere Arbeit' setzt 'wirksame Kraft' frei

 

 

Therapie, die rein äußerlich einwirkt, kann den Patienten nicht wirklich nachhaltig kräftigen.

 

Ob dies die Muskelkraft des Chiropraktikers, die elektromagnetische Geräteenergie des Physiotherapeuten oder die projezierte Energie des Energetikers ist. Wird hingegen das Potenzial des Patienten freigelegt, selbst "innere Arbeit" (Energie) zu leisten, kann tatsächlich etwas Nachhaltiges bewirkt werden.

 

 

Der "ganzheitliche Massagetherapeut"  arbeitet ohne Geräte. Ihm genügt die eigene Innere Arbeit (= Energie). Und zwar nutzt er die Dynamik bewußter Atem-, Bewegungs- und Meditationskraft. Mit konstanter, rhythmischer und ausdauernder Massage führt er dem Kunden Bewegungsenergie zu. Ohne jedoch sich selbst ungeschickt zu verausgaben. Denn er nutzt auf bewußte und geschickte Art die Hilfe der Schwerkraft und natürlicher Hebelwirkungen, die der menschliche Bewegungsapparat bereitstellt. Bindegewebsverklebungen und Muskelverkürzungen werden auf  diese Weise nachhaltig behoben. Die Muskeln ziehen wieder korrekt und zwar mit dem nötigen Bewußtsein! Bewegungsapparat und innere Organe finden zurück in eine gesunde wechselseitige Ausrichtung. Blockierte Energie wird dadurch frei und der Kunde kommt wieder selbständig zu Kräften.

 

> Sinn und UNSINN der physiotherapeutischen Gerätetherapie/ Muskelaufbau-Theorie

 

 

 

 

 

Gesunde Selbstverantwortung

 

 

" Gesund sein ist in meinen Augen nicht unser Recht, sondern unsere Pflicht."

- Shizuto Masunaga, Begründer des Zen-Shiatsu -

 

 

Erkrankungen zuvorkommen durch Gesundheitspflege

 

 

Ayurveda und TCM standen einst den Ansätzen der heutigen Schulmedizin sehr nahe.

 

Chirurgie und Chemie waren in beiden Traditionen weit entwickelt, wichen dann allerdings der Prävention.

 

 

So stammt die plastische Chirurgie aus Indien und kam über England nach Europa. Die moderne Akupunktur mit Nadeln geht auf eine frühe chinesische Form der  Mikrochirugie zurück. Der Einsatz von Pillen wurde in China erfunden ebenso wie die Grundlagen der Chemie (kim-iya= Goldsaft). Auch in Indien und China dachte man zunächst an Prävention im Sinne von frühzeitiger Bekämpfung.

 

Letztlich setzte sich aber die Erkenntnis durch, dass der wahre Weg, ein langes und gesundes Leben zu führen,nicht darin besteht, gegen Krankheit und Alterung anzukämpfen. Wer lange und gesund leben möchte, pflegt es nach den Gesetzmäßigkeiten der Natur wie es einst die Alten taten,  durch gesunde Weisen der Atmung, Bewegung und Ernährung,  aber auch durch eine gesunde Sexualität (Tao, Tantra).

 

 

 

Prävention | Eins mit dem Weg der Natur |  "Psyche" und "Physis"

 

 

Heutzutage liest und hört man viel von Psychosomatik als Krankheitsursache.

 

Der Begriff Psyche ist sehr von Freund geprägt und verkommt zu einem bloßen Gedankenkonzept.

Man kann 100 Bücher darüber schreiben, doch wird dadurch nichts besser. Das war mal anders.

 

 

Psyche meinte einst schlichtweg Hauch. Jenen Hauch Lebendigkeit, die sich beim Tod vom leblosen Körper (=Soma) trennt. Gymnasiallehrer lehrten die Anwärter auf Olympia, im Wettkampf einen kühlen Kopf zu bewahren (psychron=k<ühl/kalt). Um nicht an einem überhitzten Temperament (thermon=warm/heiß) zu scheitern, konnte der "pneumatische"  Druck von Brustatmung hauchend in den Bauch abgeleitet werden. Aus der Tiefe des Bauchraumes bzw. aus der Leber konnten dann neue Kräfte mobilisiert werden. Spirch, man wußte, dass Temperatur und Druckverhältnisse nicht nur die Metereologie bestimmen, sondern auch das emotionales Befinden. Und dass diese wiederum  die "Physis" im doppelten Sinne des Wortes ("Natur" und "Körper") in Form bringen. Was die körperliche Leistung betrifft, aber auch den Körperbau.

 

> Einheit von Körper- Seele/Hauch und Geist versus wissenschaftliches Trennungslehre (Anatomie)

 

 

 

Nur verspannt? Oder ist da doch mehr? 

 

Als ich im dritten Jahr meiner Massagetätigkeit war, massierte ich eine Frau mittleren Alters... Ich kam ins Staunen, keine einzige Verspannung war zu finden!!! Am Ende der Massage fragte ich sie, ob sie Yoga mache? Sie bejahte. Yoga mache sie schon lange!

 

Damals erkannte ich, dass Muskeln stark ausgeprägt sein konnten, niemals aber stählern hart sein solkten. Bei gesunder Entspannung geben Muskeln  den Weg zum Knochen sogar frei wie knetbare Butter.

 

Falls das bei Ihnen nicht zutrifft, sind Sie mehr als "nur" verspannt. Vielleicht tragen Sie Verhärtungen, Panzerungen, psychische oder emotionale Blockaden u. ä. mit sich herum. Energetisch-manuelle Behandlungen können eine allgemeine Entpanzerung herbeiführen.

 

 

Mawangdui Daoyin. Ideal  für den Sommer

 

Fast jeden morgen mache ich eine kleine Serie von 2-3 Übungszyklen aus der chinesischen Tradition.

V.a. das Mawangdui Daoyin hat es in sich.
Im Winter, wenn es kalt ist und der Körper wenig beweglich, bin ich immer wieder erstaunt, wie effektiv die Übungen sind.

 

Ohne den Herz-Kreislauf beschleunigen zu müssen, wie nach westlicher Auffassung oft empfohlen, öffnen die Übungen des Daoyin  nacheinander die Gelenke, Gewebe und Muskeln.

 

Mit nur wenig Bewegung und ruhigem Puls wird einem plötzlich so warm und wohlig, daß man fast ins Schwitzen kommt. Nachher fühlt man sich frei und beweglich wie ein Vogel. Das alles in nur 10 bis 15 Minuten.

Genial...

 

 

 

Daoyin und Yoga. Empfehlungen für den Sommer

 

Nun zu Beginn des Juni haben wir bereits gefühlten Sommer. Das Feuerelement beginnt zu wirken, die Sonne steht hoch und erreicht das Taiyang (Körperrückseite außen). Kreislauf und Bindegewebe sind aktiver und offener als zu jeder anderen Jahreszeit.

 

Die Muskeln schreien nach Bewegung, tendieren bei zu erhöhtem Kreislauf aber auszutrocknen, auszuzehren und sich zu verkürzen. V.a. die Bein- und Armmuskulatur des Taiyang (Rückseiten außen)

 

Ich empfehle zum Ausgleich morgens den chinesischen Dawu- Zyklus. Er öffnet und kräftigt die 12 großen Gelenke der Arme, Beine, Schultern und Hüften; und er dehnt im besonderen auch die Taiyang-Muskulatur.

 

Bei starker Beanspruchung der Hände und Arme in der Arbeit zusätzlich das Yijinjing, ein Zen-buddhistisches Yoga aus der Shaolin- Tradition. Er öffnet und kräftigt u.a. die Finger-/ Zehenmuskeln & die kleinen Gelenke

 

Auch das indische Yoga kann im Sommer morgens geübt werden. Dann empfehle ich den KöniginnenZyklus nach Klaus Loosen, ein Surya Namaskar mit vielen Drehungen, Seitbeugen und Dehnungen für die Taiyang-Gewebe.

 

 

 

 

 

 

Kontakt | Tel.  0039 345 3495926 0039 345 3495926 oder via E-Mail

 martin-kirchler@hotmail.com

 

 

 

 

 

Aktuelle Empfehlungen für den Spätsommer

 

 

 

Therapie

 

Zum Ende des Sommers hin empfehle ich Behandlungen, womit Sie Ihre  Bindegewebe und damit das Lymph-Immunsystem fit für den Winter bekommen, der sich allmählich nähert. Dazu zählen die Tuina, das Shiatsu und die Abhyanga.

 

Therapie

 

Zur Zeit laufen Übungsstunden montags und donnerstags ab 20.15 und mittwoch morgens ab 8.00.

 

Zur Zeit empfiehlt sich besonders das Fünf-Tierespiel samt heilenden Lauten und  die Yoga Rishikeshreihe.

 

Prävention

 

Aus Sicht der TCM steht im Spätsommer das Erd-Element im Vordergrund. Es ist assoziiert mit dem Bindegewebe und seinen Funktionen des Stoffwechsels, der Immunreaktion und des Lymphflusses.

 

Tipp: Aufstehen mit der Dämmerung, früher ins Haus gehen und sich vor aufkommenden Winden schützen

 

 

Beratung

 

In Bezug auf das Bindegewebe ist es nun wichtig , die Grundsubstanz (ying-qi; ayurvedisch Rasa) nicht eindicken oder austrocknen zu lassen. Also nicht zu viel Einweiss- und Zucker-Getränke konsumieren. Warm und nicht zu viel auf einmal trinken.

 

 

Ausbildung

 

Ab  Oktober 2017 Wiederauflage der 5 Kurse in ganzheitlicher Massagemedizin , zusammen anerkannt als Grundausbildung zum Holopraktiker.

Stampa Stampa | Mappa del sito Consiglia questa pagina Consiglia questa pagina
VERANTWORTLICHE PERSON/©: Martin Kirchler, operatore olistico di cui alla legge 4/2013. Cod. Fiscale: KRCMTN77E29B160X, Partita IVA: 02866880210, Via Piave 52 39012 Meran, Tel. +39 3453495926, e-mail.martinkirchler-tanzentra.info WICHTIGER HINWEIS: Begriffe wie Diagnose, Therapie, Medizin oder Behandlung werden hier im Sinn und Kontext der antiken griechisch-römischen Medizin benutzt. Nicht im Sinne der staatlich konventionierten Schulmedizin, Der Verantwortliche gibt explizit keine Heilversprechen.