Studio TanZENtra des Martin Kirchler
Studio TanZENtra des Martin Kirchler
Studio TanZENtra des Martin Kirchler holistic bodywork & bodycoaching
Studio  TanZENtra  des  Martin  Kirchler    holistic bodywork  & bodycoaching

Im energetischen Gleichgewicht bleiben

 

 

Körperform und Körperfunktionen bilden eine wechselseitige Einheit.

So wie Yin und Yang (=Yi), Sonne und Mond (=Ha-tha) 

 

 

 

 

Wer bewußtes Atmen (=Atman) harmonisch mit der Bewegung der fünf Gliedmaßen verbindet (Yoga),

ruht in sich  selbst. Mit ausgeglichenen Beweggründen (Emotionen) und Handlungsmustern (Karma).

 

 

 

 

 Daoyin | Die Kunst, das Qi 气  zu lenken und den Körper zu dehnen

 

Daoyin ist altchinesischer Yoga. Er folgt dem Yì Jīng 易經, ein Leitfaden zum Studium der Wandlungen von Sonne und Mond. Daoyin besteht darin, die Atemluft 气 qì bewußt im Rhythmus von Yin (Mond) und Yang (Sonne) zu lenken, dǎo 導 . Dabei wird der Körper in durchgehend fließenden Bewegungen in verschiedenste bogenförmige Dehnungen gebracht, yǐn引. Im Bemühen um die eigene Gesundheit 身体 shēn tǐ (wörtlich Körperstruktur) wird im Daoyin der Yin- Aspekt des Mondes vorangestellt. Dies fördert die Langlebigkeit 寿 shòu. Im Gegensatz zum Hatha Yoga, der das Yang der Sonne (शुन् zun) in den Vordergrund stellt.

 

Yin Yang werden nach den 6 Stufen der Hexagramme vollzogen: in drei Yin und drei Yang Phasen. Rückseitige Gewichtsverlagerung, Ausatmung und Beugung werden gefolgt von Vor-bewegung (Pra-ana), Einatmung und Streckung. Im Hatha Yoga dreht sich die Sequenz um.

 

Daoyin Yoga vereint beides (युज् yuj). Der Geist bewegt sich nach dem Gesetz einheitlicher Wahrnehmung, die Atmung nach den Prinzipien von Yin und Yang, der Körper nach den 4 Bildern, 8 Trigrammen und 64 Hexagrammen. Yoga erhält somit einen tänzerischen Aspekt.

 

 

 

Wie sich Daoyin und Yoga unterscheiden bzw. ergänzen

 

 

 

Daoyin / Qigong

 

arbeitet v.a. mit dem Oberkörper

 

Ausgangspunkt aller Meridiane

 

 

TIPP: Mit Daoyin können Sie Verklebungen der Bindegewebe und Verspannungen der Bewegungsmuskluatur fürs Yoga vorbereiten und so einer Überdehnung der Bänder im Yoga vorbeugen.

 

Bei Morgensteifheit und Rheumatismen erleichtern bzw. beschleunigen Tuina und Tuidao® den Erfolg.

 

 

Hatha /Asthanga Yoga

 

bewegen v.a. den Unterkörper

 

Sitz des Urvertrauens & der Selbstheilung

 

 

TIPP: Öffnen  Sie die kleinen Fuß-und Fingermuskeln erstmal durch Massage bevor Sie mit den Vinyasa (Arrangements) der modernen Formen von  Hatha- und/oder Asthanga-Yoga beginnen.  

 

Shiatsu  und Thai Yoga helfen dabei und erleichtern den gewünschten Erfolg.

 

 

 

 

Daoyin Yoga | Eins sein mit den Kräften Deines inneren Universums

 

 

Yoga ist mehr als reine Übungspraxis. Es ist Deine Union (यूनि yUni) mit den Kräften des Universums. Mit den universalen Kräften in Dir selbst. Auch in Dir wirken die Aspekte von Zeit und Raum, von Sonne und Mond. “Zerstörerisch” (ह ha) und regenerierend im 4-“Viertel-” Takt (ठ -tha).

 

Die Sonne fördert Deine Wachsamkeit ( जाग्रत् jāgrat), Deine Zielstrebigkeit, Dein Handeln mit Erfolg. Sie wirkt in Deinem Einatem, im Strecken und im Wachen der Augen. Du bist geistig aktiv. Doch zu viel Sonne zehrt an Deinen Reserven, und geistiger Ehrgeiz wirkt zerstörerisch.

 

Der Mond fördert den “guten Schlaf” ( सुषुप्ति suṣupti), Deine Regeneration, Deine “innere Arbeit” (Energie). Er wirkt in Deinem Ausatem, im Beugen und im Schließen der Augen. Du bist körperlich passiv. Doch zu viel Schlaf lässt Dich träge werden, und träge Faulheit wirkt quälend.

 

Morgen-und Abenddämmerung lassen Dich träumen und schläfrig sein (स्वप्न svapna). Der Yogi streckt und beugt nun seinen Körper im Rhythmus ausgeglichener Ein-und Ausatmung und lässt seinen Geist passiv folgen. So erreicht er den vierten Bewußtseinszustand ( तुरीय turīya).

 

In meinem Studio TanZENtra in Meran vereine ich (युज् yuj) den altchinesischen Yoga, Dǎo yǐn 導 引, mit dem indischen Hatha Yoga (हठ योग). Yin und Yang.Alle Übungen sind in fließenden und rhythmisch ausgeglichenen Zyklen (विन्यास vinyAsa) eingefasst, die sich der Jahreszeit anpassen.

Je nach Jahreszeit werden Yin oder Yang Aspekt der 12 Haupt- bzw 8 Sondermeridiane gefördert.

 

 

 

 

Yogastunden, Kurse und Workshops  | Preise und Ermässigungen

 

 

 

 

Offene Yogastunden | Workshops

 

 

> aktuelles Sommer- Programm bis Ende April.

  • montag abends 20.00-21.30 Uhr
  • mittwoch morgens 8.00-9.30 Uhr

> nächster Workshop Ende Juli 2017

Anmeldung über Kontakt am Ende dieser Seite.

 

> Ablauf einer Yogastunde im Studio TanZENtra

 

> angewandte Zyklen (Vinyasa) im Einzelnen

 

 

Dauer und Kosten, Ermässigungen

 

Wer zu zweit kommt bekommt 20 % Ermäßigung für die ersten 5 Einheiten bzw für den 1. Workshop:

  • Ein Guthaben für 5 Einheiten (a 90 min) kostet 60 €. Du kannst kommen, wann immer Du magst
  • Die Einzelstunde kostet 15 € 
  • Ein Worksphop dauert 3 Stunden und kostet 30 €

 

 

 

Kurse auf Anfrage | Themen

 

 

Mögliche Themen:

  • Daoyin,
  • Thai Yoga (Reusi Dat Ton)
  • Daoyin Yoga
  • Vinyasa Yoga
  • Tantra Yoga

 

> Empfehlung für das Yoga Dance Festival in Kärnten/ August 2017

 

 Einzelunterricht Gruppenermäßigung 

 

Ich biete folgende Möglichkeiten und Preise

  • Einzelunterricht 60 €/ Einheit (60 min)
  • ab 2 Personen 40 €/ Einheit (90 min) & Person
  • ab 4 Personen 25 €/ Einheit (90 min) & Person
  • ab 6 Personen 15 €/ Einheit (90 min) & Person
  • ab 10 Personen 10 €/ Einheit (90 min) und Person 

 

 

 

 

Garantierter Fortschritt in Achtsamkeit, Bewußtsein & Synchronizität

 

 

Der einzelne Teilnehmer erfährt garantiert laufende Fortschritt. Erstens, weil ich aufgrund der geringen Anzahl von Teilnehmern (max. 7) genügend Zeit und Aufmerksamkeit für Korrekturen aufbringen kann. In jeder Übungsstunde werden neue Akzente für die Achtsamkeit und bewußte oder synchrone Ausübung der einzelnen Abläufe gesetzt. Fortgeschrittene erlernen so von Mal zu Mal immer mehr Wirkung zu erzielen. Letztlich liegt der wahre Fortschritt nicht im Beherrschen der Form, sondern im bewußten, achtsamen und synchronen Ausführen der Bewegungsabläufe. Eben genauso wie im Tai Chi.

 

 

 

Übungszyklen im Einzelnen | Schwerpunkte und Vorzüge

 

Für jede Jahreszeit und jede Kondition die passenden Übungszyklen, fließend, ganzheitlich, rund

 

 

Daoyin Qigong

 

  • Da Wu: öffnet und kräftigt die 12 großen Gelenke der Arme, Beine, Schultern und Hüften; geeignet v.a. für den Sommer, um die Poren zu öffnen ohne stark zu schwitzen!
  • Mawangdui Daoyin: öffnet und mobilisiert die 12 Hauptmeridiane; wärmt ausserordentlich gut ohne zu schwitzen bzw. das Herz zu belasten; eignet sich insbesondere für den Winter. 

  • Wuqinxi und Liuzijue: harmonisieren die inneren Organe gemäß den 5 Elementen; fließen in Workshops und  jahreszeitlichen Übergängen ein

  • Yi Jin Jing: öffnet und kräftigt u.a. die Finger-/ Zehenmuskeln & die kleinen Gelenke in Entsprechung zu den 12 Meridianen; besonders vorteilhaft im Frühjahr

  • Ba Duan Jin: kombiniert die Essenz der genannten Übungen und führt die Aufmerksamkeit nach innen, was sich besonders für den Herbst empfiehlt. Konditions-Training

  • Lian Gong Shi Ba Fa: öffnet alle wichtigen Muskeln & Gelenke von Kopf bis Fuss

 

 

Hatha Yoga

 

  • Surya Namaskar: Sonnengruß in 12 linearen Bewegungen, flexibilisiert und wärmt

  • Ardha Surya Namaskar: halber Sonngruß, Basis des modernen Hatha-&Ashtanga-Yoga

  • Surya Namaskar und Asanas nach Iyengar: Sprungvarianten. Asanas mit Hilfsmitteln

  • Chandra Namaskar: mit ausdauernden Seitbeugen & Drehungen, ideal für abends und im Winter

  • Königinnengruß: Surya Namaskar mit vielen Erweiterungen, ideal für morgens und im Sommer

  • Pantherzyklus: Wohltat für Rumpf, Nacken, Arme & Atemwege; ideal für den Herbst  

  • Katzenzyklus: Wohltat für Rumpf, Nacken, Schultern & Arme; ideal für den Frühlung 

  • Rishikesh-Reihe nach Sivananda: öffnet & balanciert die 7 Chakren; besondere Eignung für Herbst und Winter

 

 

 

 

 

Daoyin Qigong & Hatha Yoga  | sinnvolle Ergänzung zur Therapie

 

Nach  Ansicht des Tantra Yoga und des Daoismus stehen die physische Struktur des Menschen und seine physiologischen Funktionen in einer sehr engen Wechselbeziehung zueinander. Ganzheitliche Therapie umfasst in diesen Traditionen daher immer  passive und aktive Ansätze. Auch in meinem Studio ergänze ich die  passive Körperarbeit in Form von Massagetherapie (Abhyanga, Lomi, Shiatsu, Thai Yoga, Tuina u.a.m,) durch aktive Arbeit an sich Selbst. Durch Daoyin und Hatha Yoga. Hierfür braucht es Anleitung und Begleitung in der Übung, bestenfalls innerhalb einer sich regelmäßig treffenden Gruppe.

 

> weiterlesen

 

 

 

 

Daoyin Yoga Übungsprogramm für das Frühjahr 2017
Yi Jin Jing (Wandlung der Muskelsehnenketten), Katzenzyklus aus dem Hatha Yoga und vieles mehr
Daoyin Yoga Meran - Frühjahr 2017 mit Yo[...]
Documento Adobe Acrobat [129.9 KB]

 

 

 

Daoyin, Qigong, Gongfu & Tuina | Hatha, Tantra Yoga & Ayurveda

 

 

Im Studio TanZENtra haben Sie die Möglichkeit, in verschiedenste Übungszyklen eingeführt zu werden (holistic bodycoaching). Daoyin bildet die Basis des Qigong, des Gongfu (Kungfu) und des Taiji (Taichi) und wird seit mindestens 2500 Jahren als aktive Therapie in Begleitung zur chinesischen Massagetherapie (Tuina Anmo) geübt. Die traditionellen Indikationen sind Vorbeugung, Linderung und deutliche Besserung aller Formen von Rheuma, sei es den Bewegungsapparat betreffend, sei es den Stoffwechsel und die Organtätigkeit.

 

Hatha Yoga bildet die Basis aller modernen Yogastile wie Asthanga Yoga, Iyengar Yoga, Yin Yoga usw. Der Hatha Yoga wurde als Teil des Tantra-Yoga vor mehr als 900 Jahren begründet ...

 

> weiterlesen

 

 

 

 

Gefahren des modernen Yogaübens Daoyin als sinnvolle Lösung 

 

 

Körperlicher Yoga ist  nicht als Sport konzepiert. Sondern als gesunder Ausgleich innerer Organfunktionen mit Hilfe der harmonischer Nutzung des Bewegungsapparates. Sein Vorbild findet sich im Daoyin.

 

 

Hier wird ausgleichendes, bewußtes und effektives Bewegen und Arbeiten (gong) erlernt. Für Büro und Freizeit.

Bevor Sie sich für Yoga entscheiden, schauen Sie sich auch mal mit einem kritischen Auge die Schattenseiten des heutigen Yoga-Trends an. Vor 20 Jahren lag der Trend noch im sportlichen Power Yoga. Heute im ehemals militaristischen Asthanga- Yoga, das mittlerweile ins acrobatische Yoga übergehnt. Hier laufen Menschen, die körperlich nicht in optimaler Verfassung sind, Gefahr, sich einseitige Tiefenverspannungen zu holen. Mit teils schwerwiegenden Langzeitwirkungen auf die Halfswirbelsäule (HWS), Arm- und Gehrinnerven oder auch die Fuß-und Kniegelenke (S. Video unten). In meinem Bildungsweg konnte ich das am direkten Beispiel meiner Lehrer im Hatha und Thai Yoga kennen lernen. Sie hatten ihren Körper zwar von jung auf mit Yoga trainiert, durch unangebrachtes Üben aber auch nachhaltig geschädigt. Die Bänder ihrer Fuß- und Kniegelenke waren nachhaltig geschädigt.

 

> weiterlesen

 

 

 

Daoyin und Yoga kombiniert nach Vorbild des Tantra-und ZEN

 

 

Im Studio TanZENtra arbeiten wir mit einer besonderen  Auswahl an chinesischen und indischen Bewegungszyklen. Sie dauern je ca. 15- 30 min., je nachdem ob mehr oder weniger Schwerpunkte in die Übung mit einfließen. Und sie haben unterschiedliche Schwerpunkte und Vorzüge (S.unten). Die Auswahl treffen wir je nach Tages- oder Jahreszeit bzw. nach Verfassung und Bedürfnis der Teilnehmer. Geübt wird mit lockerer Kleidung auf einer Matte. Ausreichend Matten stehen zur Verfügung.

 

Chinesische Zyklen genießen den Vorrang v.a. in den Morgenstunden und kühleren Jahreszeiten. Sie erlauben es,  jederzeit einzusteigen und kontinuierliche Fortschritte zu machen, unabhängig von Alter, Geschlecht und Verfassung. Mit  indischem Hatha Yoga beginnen wir direkt nur in der warmen Tages-und Jahreszeit .

 

> weiterlesen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilderfolge mit Eindrücken aus dem Hatha Yoga:

 

dynamische Sequenz der Kobraübung (Bujangasan; Bild 1-4); dynamische Sequenz Kopfstand (sirsasana; BIld 5-9), Pfau (Majurasana; Bild 10-11), verheißungsvoller Sitz (svastikasana; Bild 12)

 

Eindrücke aus der Shaolin Stockmeditation

und dem Weißen Kranich Qigong Yang Stil

 

Yoga in der Natur, Eindrücke aus meiner Indienreise 2017

 

5 Grundschritte des Daoyin, die dem Kampfsport zugrunde liegen

 

Aufgezeigt anhand den fünf Tieren: Tiger, Affe, Kranich, Bär, Hirsch (Bild 1-5).

Dynamischer Ablauf der Bärübung im 5 Tierespiel (Wu Qin xi; Bild 6-12)

 

 

Kontakt | Anfragen an  0039 345 3495926 0039 345 3495926 oder via E-Mail-Kontakt

 

Il tuo modulo messaggio è stato inviato correttamente.

Hai inserito i seguenti dati:

Kontaktformular/ modulo di contatto

Correggi i dati inseriti nei seguenti campi:
Errore invio modulo. Riprova più tardi.

Nota: i campi contrassegnati con *sono obbligatori.

Stampa Stampa | Mappa del sito Consiglia questa pagina Consiglia questa pagina
© Martin Kirchler, Via Piave 52, 39012 Meran. Holopraktikter/ operatore olistico di cui alla legge 4/2013. Qualifikation als Tantra-Lehrer (ETI), Vitalmasseur (YONI), Ganzheitlicher Massagetherapeut (BYAT), Ayurvedatherapeut (BYAT), Yogalehrer (BYV) und als Praktiker der TCM /Tuina und Daoistischen Disziplinen (A.S.D. Taishan Taoist). Cod. Fiscale: KRCMTN77E29B160X, Partita IVA: 02866880210