Studio TanZENtra des Martin Kirchler
Studio TanZENtra des Martin Kirchler
Studio TanZENtra des Martin Kirchler holistic bodywork & bodycoaching
Studio  TanZENtra  des  Martin  Kirchler    holistic bodywork  & bodycoaching

Energetisches Gleichgewicht...

 

...bedeutet, dass Struktur und Funktion miteinander harmonisieren.

Sie bilden eine sich gegenseitig ergänzende und wechselseitige Einheit (Yoga) wie Yin und Yang (=Yi), wie Sonne und Mond (=Ha-tha). 

 **

Wer die Atmung (=Atman) mit den fünf Gliedmaßen harmonisch in Verbindung setzt,braucht weder Krankheit noch Gebrechen zu fürchten. Er ruht in sich  mit ausgeglichenen Beweggründen (Emotionen) und Handlungsmustern (Karma).

 

 

Daoyin Qigong und Hatha Yoga  | Übungseinheiten - workshops 2016

 

Nach  Ansicht des Tantra Yoga und des Daoismus stehen die physische Struktur des Menschen und seine physiologischen Funktionen in einer sehr engen Wechselbeziehung zueinander. Ganzheitliche Therapie umfasst in diesen Traditionen daher immer  passive und aktive Ansätze. Die passive Körperarbeit in Form von Massagetherapie (Abhyanga, Lomi, Shiatsu, Thai Yoga, Tuina u.a.m,) wird durch aktive Arbeit an sich Selbst ergänzt. Hierfür braucht es Anleitung und Begleitung in der Übung, bestenfalls innerhalb einer sich regelmäßig treffenden Gruppe.

 

> weiterlesen

 

Offene Übungsstunden | Termine

 

aktuelles Programm bis Ende Oktober 2016 

morgens 8.00 - 9.30

ab 17. August läuft die Übungsstunde wiederum nur noch am Mittwoch morgens 

 

montags & mittwochs 20.00-21.30

ab 17. August finden Stunden wiederum an beiden Wochentagen statt

Workshops 2016 | Termine

zum Vertiefen des Daoyin Yoga 

nächster Termin am 29. Oktober 2016

Anmeldung über Kontakt am Ende dieser Seite.  

 

zum Thema Tantra

voraussichtlich ab Frühjahr 2017

 

Daoyin Yoga Übungsprogramm für den Herbst 2016
Baduan Jin (Acht Brokate), Panterzyklus aus dem Hatha Yoga und vieles mehr
Daoyin Yoga Meran - Übungsprogramm für d[...]
Documento Adobe Acrobat [114.5 KB]

 

Daoyin, Qigong, Gongfu & Tuina | Hatha, Tantra Yoga & Ayurveda

 

Im Studio TanZENtra haben Sie die Möglichkeit, in verschiedenste Übungszyklen eingeführt zu werden (holistic bodycoaching). Daoyin bildet die Basis des Qigong, des Gongfu (Kungfu) und des Taiji (Taichi) und wird seit mindestens 2500 Jahren als aktive Therapie in Begleitung zur chinesischen Massagetherapie (Tuina Anmo) geübt. Die traditionellen Indikationen sind Vorbeugung, Linderung und deutliche Besserung aller Formen von Rheuma, sei es den Bewegungsapparat betreffend, sei es den Stoffwechsel und die Organtätigkeit.

 

Hatha Yoga bildet die Basis aller modernen Yogastile wie Asthanga Yoga, Iyengar Yoga, Yin Yoga usw. Der Hatha Yoga wurde als Teil des Tantra-Yoga vor mehr als 900 Jahren begründet ...

 

> weiterlesen

 

 

Gefahren des modernen YogaübensWarum Daoyin ein guter Einstieg zum Yoga ist 

 

 

Körperlicher Yoga ist im Grundsatz nicht als Sport konzepiert, sondern als gesunder Ausgleich innerer Organfunktionen (z.B. Gehrin, Verdauung, Atmung) mit Hilfe des Bewegungsapparates. Eben nach dem Vorbild des Daoyin. Nicht um Leistung zu erbringen, sondern um sich innerlich auszugleichen und zu entspannen.

 

 

Bevor Sie sich für Yoga entscheiden, schauen Sie sich auch mal mit einem kritischen Auge die Schattenseiten des heutigen Yoga-Trends an, v.a. bezogen auf den Asthanga- Yoga (S. nachfolgendes Video). In meinem Bildungsweg hatte ich von zwei Lehrern (Hatha Yoga; Thai Yoga) gelernt, die ihren eigenen Körper zwar von jung auf mit Yoga trainiert hatten, durch unangebrachtes Üben aber auch nachhaltig geschädigt haben. Besonders verletzungsanfällig sind die Bänder der Füße und Beine, v.a. das Knie, aber auch die LWS und HWS.

 

> weiterlesen

 

 

Wie sich Daoyin und Yoga unterscheiden bzw ergänzen

 

 

Daoyin Qigong

 

Daoyin Qigong arbeitet v.a. mit dem Oberkörper,

Ausgangspunkt aller Meridiane.

 

 

TIPP: Mit Daoyin können Sie Verklebungen der Bindegewebe und Verspannungen der Bewegungsmuskluatur fürs Yoga vorbereiten und so einer Überdehnung der Bänder im Yoga vorbeugen. Bei Morgensteifheit und Rheumatismen erleichtern bzw. beschleunigen TUINA und TUIDAO® den Erfolg.

 

 

Hatha Yoga

 

Hatha-, und Asthanga-YOGA arbeiten v.a. mit dem Unterkörper,

Sitz des Urvertrauens & der Selbstheilung.

 

 

TIPP: Öffnen und kräftigen Sie erst die kleinen Fuß-und Fingermuskeln durch Massage bevor Sie mit modernem Hatha-, und Asthanga-Yoga beginnen.  SHIATSU und THAI-YOGA helfen dabei und erleichtern den gewünschten Erfolg. DAOYIN kann als Vorbereitung und Einstieg ins YOGA helfen.

 

 

Daoyin und Yoga kombiniert nach Vorbild des Tantra-und ZEN

 

Im Studio TanZENtra arbeiten wir mit einer besonderen  Auswahl an chinesischen und indischen Bewegungszyklen. Sie dauern je ca. 15 min. und haben unterschiedliche Schwerpunkte und Vorzüge (S.unten). Die Auswahl treffen wir je nach Tages- oder Jahreszeit bzw. Verfassung und Bedürfnis der Teilnehmer. Geübt wird mit lockerer Kleidung auf einer Matte.

 

Chinesische Zyklen bilden sinnvollerweise den Anfang, v.a. aber in den Morgenstunden und kühleren Jahreszeiten. Sie erlauben es,  jederzeit einzusteigen und kontinuierliche Fortschritte zu machen, unabhängig von Alter, Geschlecht und Verfassung. Mit  indischem Hatha Yoga beginnen wir direkt nur in der warmen Tages-und Jahreszeit ...

 

> weiterlesen

 

 

Je nach Jahreszeit und Witterung integriere ich folgende Übungszyklen

 

 

Daoyin Qigong

 

  • Da Wu: öffnet und kräftigt die 12 großen Gelenke der Arme, Beine, Schultern und Hüften; geeignet v.a. für den Sommer, um zu schwitzen ohne das Herz zu überlasten
  • Mawangdui Daoyin: öffnet und stärkt die 12 Hauptmeridiane; wärmt stark und eignet sich insbesondere für den Winter

  • Wuqinxi und Liuzijue: harmonisieren die inneren Organe gemäß den 5 Elementen; besonders geeignet für jahreszeitliche Übergänge

  • Yi Jin Jing (Daoyin): öffnet und kräftigt u.a. die Finger-/ Zehenmuskeln & die kleinen Gelenke, was im Frühjahr von besonderem Vorteil ist

  • Ba Duan Jin: kombiniert die Essenz der genannten Übungen und führt die Aufmerksamkeit nach innen, was sich besonders für den Herbst empfiehlt. Konditions-Training

  • Lian Gong Shi Ba Fa: öffnet alle wichtigen Muskeln & Gelenke von Kopf bis Fuss

 

 

Hatha Yoga

 

  • Surya Namaskar: Sonnengruß in 12 linearen Bewegungen, flexibilisiert und wärmt

  • Ardha Surya Namaskar: halber Sonngruß, Basis des modernen Hatha-&Ashtanga-Yoga

  • Surya Namaskar und Asanas nach IYENGAR: Sprungvarianten. Asanas mit Hilfsmitteln

  • Chandra Namaskar: mit ausdauernden Seitbeugen & Drehungen, ideal für abends und im Winter

  • Königinnengruß: Surya Namaskar mit vielen Erweiterungen, ideal für morgens und im Sommer

  • Panther & Katzenzyklus: Wohltat für Rumpf, Nacken, Arme; ideal für Herbst bzw. Frühlung 

  • Rishikesh-Reihe nach SIVANANDA/ V. DEVANANDA: öffnet & balanciert die 7 Chakren; besondere Eignung für Herbst und Winter

 

 

Bilderfolge mit Eindrücken aus dem Hatha Yoga:

 

dynamische Sequenz der Kobraübung (Bujangasan; Bild 1-4); dynamische Sequenz Kopfstand (sirsasana; BIld 5-9), Pfau (Majurasana; Bild 10-11), verheißungsvoller Sitz (svastikasana; Bild 12)

 

Eindrücke aus der Shaolin Stockmeditation

und dem Weißen Kranich Qigong Yang Stil

 

5 Grundschritte des Daoyin, die dem Kampfsport zugrunde liegen

 

Aufgezeigt anhand den fünf Tieren: Tiger, Affe, Kranich, Bär, Hirsch (Bild 1-5).

Dynamischer Ablauf der Bärübung im 5 Tierespiel (Wu Qin xi; Bild 6-12)

 

 

Kontakt | Anfragen an  0039 345 3495926 0039 345 3495926 oder via E-Mail-Kontakt

 

Il tuo modulo messaggio è stato inviato correttamente.

Hai inserito i seguenti dati:

Kontaktformular/ modulo di contatto

Correggi i dati inseriti nei seguenti campi:
Errore invio modulo. Riprova più tardi.

Nota: i campi contrassegnati con *sono obbligatori.

Martin Kirchler

 

Holopraktiker/ operatore olistico 

(Freiberufler l. G. 4/2013)

 

 

... spezialisiert auf das Lösen

  • schmerzhafter
  • die Bewegung einschränkende und
  • unschöne

(Ver-) formungen und

(Funktions-) Einschränkungen  

 

Ob Gesicht, Hals und Nacken, Schultern, Arme und Hände, Brust, Rücken und Bauch, Hüften, Beine und Füße.

 

Egal wie die schulmedizinische Diagnose gesundheitliche Probleme benennen, einordnen und bewerten mag. Es gibt immer eine alternative Sicht- und Handlungsweise !

 

> Stimmen meiner Kunden

> Meine Arbeitsweise

> Mein Werdegang

> Meine Vita

> Kommentare

 

 

Aktuelles

 

Daoyin Yoga Übungsprogramm für den Herbst 2016
Daoyin Yoga Meran - Übungsprogramm für d[...]
Documento Adobe Acrobat [114.5 KB]
Ausbildung in Abhyanga, Lomi, Shiatsu, Thai Yoga und Tuina Bodywork - Lehrgang "holistic bodywork"
Hier finden Sie alle Themen aus Theorie und Praxis bezogen auf Ayurveda, TCM und Humoralmedizin; zugeschnitten auf die Bedürfnisse einer ganzheitlichen Körperarbeit, wie Sie sie nur im Studio TanZENtra des Martin Kirchler in Meran (Ṕrovinz Bozen /Südtirol in Italien) finden. Für eine praxisnahes , erfolgreiches und selbständiges Arbeiten am Körper in all seinen Aspekten. Holistic Bodywork
Ausbildung zum Holopraktiker mit Martin [...]
Documento Adobe Acrobat [74.3 KB]

 

Stimmen meiner Kunden

 

Barbara S. schrieb mir am 19.Mai 2015: "alles gute dir! die arbeit mit dir damals noch in bozen war der erste schritt dazu, dass sich meine rückenprobleme dauerhaft verändert haben." „smile“-Emoticon

 

Petra W. schrieb mir am 11.06.2015: " Die lomi wor so super martin... es hot olls gepasst... d.energie in den räumlichkeiten...deine energie...d.musig...".

Am  17.06.2015 : "...mit deiner achtsamen, feinfühligen, s.professionellen begleitung hosch du an meiner innerl.befreiung stork mitgewirkt!! bin dir sehr donkbor"

Am 3.07.2015 "...hon mir in urlaub a a lomi gegönnt...die masseurin hot ihr bestes gebm ober ihre lomi wor weit v.deiner lomi entfernt.."

Am 13.07: " ...bei dir gspiar i uonfoch dass i in beste hände bin um mit deiner hilfe zu gewisse themen zu kemmen zu de i selber sischt uanfoch nit zui kimm"

Am 9.09.2015: " Die "tanZENtra lomi" wor genial...schmelzend...springend...fliegend...!!!!!"

Am 13.10.2015 "" Es wor a wahnsinn tiefgehende tranceortige losgelößte erforhrung fi mi martin...bin dir fi Herzen donkbor!!!!!"

 

Brigitte K. schrieb am 29.04.2016: Die Massagen waren super. Hansruedi meinte vorhin, dass es seinen Knien besser gehe. Ist doch toll.

 

 

Meine Arbeitsweise

 

  • indviduelle  Behandlung nach den Prinzipien antiker Medizinsysteme (Ayurveda, TCM, Humoralmedizin)
  • keine Gleichbehandlungen
  • Rhythmusgefühl und Einfühlungsvermögen inklusive schwingende Pulse und Energiearbeit zur Tiefenentspannung
  • 10 jährige Berufs-Erfahrung im Spa in selbständiger Tätigkeit und als Spezialist für Tuina und Thai-Yoga Massage im Medical Spa
  • Erfahrung in verschiedenen Traditionen und Praktiken
  • selbstorganisiertes Studium von Schriften: "Neues" aus der Osteopathie, "Altes" aus Medizinklassikern
  • Integration und Weiterentwicklung traditioneller Formen der Behandlung in eigene Behandlungsabläufe. Tuidao® und Tandao® 
  • wiederholter Erfolg bei verschiedensten rheumatischen und chronischen Beschwerdebildern; u.a.  Parkinson, Schlaf- und Verdauungsstörungen

Mein Werdegang 

  • 1993-96 Besuch und Abschluß des Klassisches Lyzeums im Franziskanergymnasium in Boyen. Interesse für Philosophie erweckt
  • 1994 erste Erfahrungen im Hatha-Yoga, Lektüre und erste Einblicke ins Raja-Yoga 
  • 1997 Begegnung mit dem Tao Yoga nach Mantak Chia und der TCM
  • 1998 Übernahme einer Landwirtschaft
  • 1999 Diplom in Obst- und Weinbau. Arbeit nach Biodynamik
  • 2000 landwirtschaftliche Ausrichtung auf Permakultur
  • 2001 Pranatherapie und Dorn Methode kennengelernt
  • 2002/3 Energie- und Charkrenarbeit nach Luong Minh Dang (Spiritual Human Yoga, SHY, Level 1-6)
  • 2004/5 Tantra-Lehrer (ETI) Ausbildung bei Erospirit (Kularnava-Tantra):  Hatha-Yoga nach Iyengar und Klaus Loosen, Bonding nach Casriel, Familienstellen nach Hellinger, Yogamassage, Beckenboden-, Lingam /Yoni behandlung, Sensivitymassage, Bioenergetik, Chakrenarbeit
  • 2005 Vitalmasseur (Yoni Akademie): Ganzheitliche Massage, Hakomi, Ayurveda, Klangschalen, Balneo, Fußreflex, Lomi Lomi Nui
  • 2006-11: Saisons-Arbeit als Masseur im Dolomitenhotel Weisslahnbad
  • 2006/7 Ganzheitlicher Massagetherapeut (BYAT) in 6 Intensivausbildungen: Ayur-Yoga nach Kusum Modak, Thai-Yoga (AYTM), bodycoaching nach Sue Mast (Struckturelle Integration, Hakomi, Shiatsu), Shiatsu, Lomi Lomi Nui, Klangschalentherapie
  • 2006-14 Ayurvedatherapeut (BYAT) in 7 Modulen: A-Gesundheitsberater, A-massage, A. Marmamassage, A.& Rheuma , A. Beauty, Wellness & Kosmetik, A. Rückenmassgen (Prishta Mardana und Kundalini), A.Fußreflex-Therapie
  • 2007 Yoga-Lehrer-Ausbildung (BYV)
  • 2008 Kalari Chikitza und Payattu kennengelernt; 2 monatiges Praktikum bei Markus Ludwig
  • 2008-11: selbstorganisiertes Studium in Osteopathie, Klassikern der Medizin, Erd-und Naturgeschichte, Archeologie, Geschichte
  • 2011-14: Studium der TCM bzw. TDM ( traditionellen daoistischen Medizin, A.S.D. Taishan Taoist TCM) bei Cafiero Salvatore : Akupunktur, Tuina (Neigong, Neizang), Qigong, Schropfen, Moxibustion; Taichi Quan, Shaolin Kungfu kennengelernt
  • 2012-14: Arbeit im Dolce Vita Hotel Preidlhof Naturns, u.a. Lomi Lomi Nui, Thai-Yoga und Tuina
  • 2012-14 Reihe kleinerer Fortbildungen: u.a. Chinesische Fußreflex mit Christian Reikowski, Bambusmassage, Lomi Lomi Nui mit Oliver Reichholf, Aufrichten der Wirbelsäule nach Maximilian Huber
  • 2015: Beginn meiner Selbständigkeit in Meran; Teilzeit im Preidlhof als Tuina-Therapeut
  • 2015: Sommercamp bei Salvatore Cafiero / Asd Taishan: TaiChi der 8 Trigramme und Kranich QiGong im Yang-Stil; Shaolin Chan/ Zen-meditation anhand des Yi Jin Jing und dem TuiShou der 5 Tiere
  • 2016: Indienreise Bundesstaat Kerala

 

 

Meine Vita

 

Konkret | "Zusammenwachsen" der Sinnes- zur Einheits- Wahrnehmung

 

1977 wurde ich als Zwillingsbruder im Sternzeichen Zwilling geboren. Es war für Außenstehende oft erstaunlich, wie wir Brüder im Denken, Sprechen und Handeln übereinstimmten. Für uns hingegen war die prägende Herausforderung, Wahrnehmungen unserer Selbst von der des anderen unterscheiden zu lernen. 

 

> weiterlesen

 

 

Intuitiv |  "Einblick" in Schulmedizin und Alternativen | frühe Kindheit

 

Als ich noch klein war, plagten mich häufige Beschwerden im Bereich von Hals, Nase und Ohren. Die reflektorische Antwort meiner Hausärztin war wiederholtes Behandeln mit Antibiotika, was jedoch nur Magenleiden und regelmäßige Verstopfungen mit sich brachte. Ich wurde ein kränkelndes Kind. 

 

> weiterlesen

 

 

Intelligent |  Wie ich lernte Theorie und Praxis untereinander zu verbinden

 

Meine Zeit im klassischem Lyzeum war von einem chronischen Mangel an Praxisnähe geprägt. Es dominierten die blanke Theorie und ein regelrechter Drill, begrenzend, d.h. in Definitionen zu denken. Kaum Anschauungsmaterial oder Selbsterfahrung und nur wenige Experimente. Hier bereitete sich die künftige Elite der Gesellschaft auf ihr Studium der Medizin, der Wirtschaft und des Rechts vor.

 

 > weiterlesen

 

 

Umsichtig |  den Blick auf das große Ganze wahrend |  Adoleszenz

 

Die Landwirtschaft hatte mich zurück zur Praxis geführt, doch ich hatte die Schule bereits mit einer depressiven inneren und äußeren Haltung verlassen, mit Rundrücken und eingesunkenem Brustkorb. Biodynamik und Permakultur hatten mir gezeigt, wie ich meinen Betrieb gezielt neu gestalten und sein Potential erkennen und nutzen konnte. Wie aber konnte ich ähnliches bei mir selbst erreichen?

 

 > weiterlesen

 

 

Qualifiziert |  Mein Weg in die neue Berufung als Er-wach-sener

 

2004/ 5 machte ich eine Ausbildung zum Tantra-Yoga-Lehrer. Hier erlernte ich u.a. eine Massage, die meinen Körper tatsächlich neu auszurichteten vermochte. Es war die Initiation in ein neues Leben. Ich verabschiedete mich von der Landwirtschaft und ließ mich zum Vital-Masseur ausbilden. Nebst Klassischer und Aromamassage erlernte ich die Klangschalen- und Fußreflexzonentherapie sowie Ayurvedabehandlungen und die Lomi Lomi Nui.

 

 > weiterlesen

 

 

 

Kommentare/ Gästebuch

Commenti

Inserisci il codice
* Campi obbligatori
Non sono ancora stati effettuati inserimenti.
Stampa Stampa | Mappa del sito Consiglia questa pagina Consiglia questa pagina
© Martin Kirchler, Via Piave 52, 39012 Meran. Holopraktikter/ operatore olistico di cui alla legge 4/2013. Qualifikation als Tantra-Lehrer (ETI), Vitalmasseur (YONI), Ganzheitlicher Massagetherapeut (BYAT), Ayurvedatherapeut (BYAT), Yogalehrer (BYV) und als Praktiker der TCM /Tuina und Daoistischen Disziplinen (A.S.D. Taishan Taoist). Cod. Fiscale: KRCMTN77E29B160X, Partita IVA: 02866880210